Mbappé-Transfer könnte platzen

Real Madrid hat Paris Saint-Germain angeblich ein Ultimatum gestellt: Dem Transfer von Kilian Mbappé bis Sonntag zuzustimmen, sonst warten sie bis Januar, um ihn kostenlos zu unterschreiben. Die besten Quoten für die Spiele finden Sie auf der 1xbet nachteile.

Die Los Blancos wollen den französischen Superstar bis zum Ende des Transferfensters unbedingt unterschreiben, aber PSG steckt in den Fersen und versucht, sein großes Interesse zu begrenzen.

PSG lehnte Madrids zweites Angebot im Wert von 154 Millionen Pfund für den 22-Jährigen ab und erwägt, im Januar für den Franzosen zurückzukehren.

Le Parisien teilte mit, die spanischen Riesen hätten PSG befohlen, den Antrag auf Mbappe bis Sonntag zu akzeptieren, sonst würden sie im Januar zurückkehren, wenn sie eine Vorvertragsvereinbarung für den nächsten Sommer mit ihm unterzeichnen könnten.

Bis der Deal abgeschlossen ist, bleibt nur noch wenig Zeit, das Transferfenster schließt am Dienstag.

Mbappe wird sich am Montag auch dem französischen Nationalteam anschließen, um die drei WM-Qualifikationsspiele gegen Bosnien, die Ukraine und Finnland zu absolvieren.

Frankreichs Trainer Didier Deschamps sagte, die Situation von Mbappé sei» nicht ideal«, aber» versöhnlich wie möglich“, wenn sich sein Star einer medizinischen Untersuchung unterziehen müsse, wenn dieser Schritt vorangehe.

Trotz der Tatsache, dass PSG in diesem Sommer landete Lionel Messi, Sergio Ramos und Gianluigi Доннарумма, Мбаппе verzweifelt versucht, sich an «Bernabeu», die es als «Traum» zu spielen «Los Бланкос».

PSG hat jedoch wiederholt darauf bestanden, dass ihr Starspieler trotz des Risikos, ihn im nächsten Sommer wegen des Auslaufens seines Vertrages mit dem Verein zu verlieren, nicht verkauft wird.

Ein verbessertes Angebot, das vom spanischen Club Sportsmail bestätigt wurde, wurde am Donnerstag eingebracht, aber Clubpräsident Nasser Al-Helaifi antwortete: «Unsere Position ist klar. Wir werden es nicht ändern oder wiederholen. »

PSG hatte zuvor verärgert auf das erste Angebot Madrids am Dienstag in Höhe von 160 Millionen Euro (137 Millionen Pfund) reagiert. Sportdirektor Leonardo warf dem 13-fachen Europapokalsieger «illegales und respektloses Verhalten»vor.

Like this post? Please share to your friends:
❤1xBeT Deutschland❤
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Adblock
detector